Die Entscheidung

Am 12. April trafen sich Mitglieder der Bewohnervertretung und interessierte Bewohner vom Seniorenpflegeheim »An der Mozartstraße« in Chemnitz, um zu entscheiden, wer die schönsten Ostereier gestaltet hat. Dabei gab es eine Unterteilung in von Bewohnern bemalte Eier sowie von Mitarbeitern gestaltete. Es gab eine sehr angeregte Gesprächsrunde. Schließlich waren sich alle einig, dass es keine 20 originellsten Ostereier gibt. Ihre Entscheidung lautete: Jedes Ei wurde von den Bewohnern mit viel Liebe gestaltet und jeder hat versucht, je nach seinen Fähigkeiten, sein Ei nach seinen Vorstellungen zu bemalen. Also ist jedes der knapp 50 Eier ein Unikat. Deshalb wurde im Foyer ein Extrastrauch für sie bereitgestellt.

Bei der zweiten Gruppe gab es drei Sieger: Das originellste Ei (im Bild mit dem Ostergras am Strauch links), das Ei mit „Pfiff“ (mitte) und das künstlerischste Osterei (rechts). 

Am Schluss waren die Bewohner sehr zufrieden mit ihrer Entscheidung.

 Seniorenpflegeheim »An der Mozartstraße« Ostern kreativ Betreuung